Mit vier Personen besetzter Wagen von der Polizei geflüchtet – Verfolgungsfahrt – Täter flüchten und werden mit Hubschrauber gesucht

Ein #Polizeihubschrauber war heute Morgen im Bereich #Haidach, #Mäuerach und #Altgefäll im Einsatz, als eine Gruppe von vier Personen sich vor einer Polizei Kontrolle entzog und flüchtete.

Der mit vier Personen besetzter #Mercedes sollte gegen 8:30 Uhr im Bereich des Turnplatzes von der Polizei kontrolliert werden. Als die Besatzung eines Streifenwagens das Schild „Stopp Polizei“ einschaltete, ignorierte der Fahrer dies und fuhr beschleunigt davon. Die Polizei nahm die #Verfolgungsfahrt auf und verfolgte den KW durch die Stadt in Richtung Süden. Im Bereich des #Kanzlersträßchen hielt das Fahrzeug abrupt an und die Insassen rannten in verschiedene Richtungen unter anderem in das angrenzende Waldgebiet davon. Mit mehreren Streifenwagen sowie mithilfe des Polizeihubschraubers suchte die Polizei nach den Personen.

Das betreffende Auto wurde sichergestellt.

Zeugen, die insbesondere zu den beteiligten Personen Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231 186-3311 zu
melden.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Niefern – Zahlreiche Pfosten umfahren – Führerschein eines 21-jährigen nach Unfall mit 1,1 Promille beschlagnahmt

Eine Spur der Verwüstung hinterließ ein 21-jähriger Autofahrer in der Nacht auf heute auf der Nieferner #Hauptstraße, als er stark alkoholisiert verunfallte.

Nach den ersten Informationen befuhr der 21-Jährige gegen 2:46 Uhr die Hauptstraße aus Richtung der #Atlantis Kreuzung, als er vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung in Höhe des Schwimmbades mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam, ein Geländersystem sowie zahlreiche Pfosten umgefahren hat und mit seinem Wagen wieder auf der Hauptstraße zum Stillstand kam. Glücklicherweise befanden sich zu dem Zeitpunkt keine Fußgänger auf dem #Bürgersteig, sodass sich bei dem Unfall nur die Beifahrerin verletzte. Sie kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik, während die Polizei sich um den betrunkenen Autofahrer kümmerte.

Erster #Alkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der 21-Jährige wurde mit aufs Revier genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen worden ist. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von geschätzten 10.000 €, der Sachschaden am Geländer ist noch nicht berechnet, wird sich allerdings in Höhe von mehreren tausend Euro bewegen.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Mit hochwertigem Fahrzeug die Kurve nicht geschafft – möchten die Beteiligten die Polizei täuschen? Wer war der Fahrer des rund 80.000€ teuren zerstörten Wagens?

Zu einem großen Einsatz der Polizei kam es am Freitagabend gegen 21:30 Uhr auf der Kreuzung Eutinger Straße / #Zeppelinstraße. Nach Aussagen der Augenzeugen befuhr ein hochwertiger Mercedes die Zeppelinstraße aus der Richtung der Nordstadt, als er mit hoher Geschwindigkeit an der Kreuzung mit der Eutinger Straße nach links in Richtung Eutingen abbiegen wollte. Aufgrund der vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit schaffte der Fahrer die Kurve nicht und prallte gegen eine #Straßenlaterne.

Nach Angaben der Augenzeugen ist unmittelbar nach dem Unfall eine männliche Person aus dem Wagen gestiegen und sich von der Örtlichkeit entfernt, nur kurze Zeit später kamen andere Personen an den Unfallort. Einer der Personen gab sich der #Polizei als Fahrer des Wagens aus, die Personen waren aufgebracht und diskutierten mit der Polizei, was den Einsatz erschwerte. So telefonierte der vermeintliche Fahrer des Wagens mit jemanden über seinen Mobiltelefon und schrie die Polizisten an, sie sollen ihren Namen nennen und gab die Beschreibung der Polizeibeamte am Telefon durch. Desweiteren haben Personen aus der Personengruppe vor Ort stehenden Zeugen und Passanten aggressiv angepöbelt, was den Einsatz anspannte.

Nur kurze Zeit später kamen weitere Personen aus dem Umkreis des Fahrers an die Einsatzstelle und blieben vor Ort, bis der Unfall geräumt worden ist.
Augenzeugen berichteten, dass die Person, welche sich als Fahrer der Polizei ausgegeben hat, nicht der Fahrer des Fahrzeugs gewesen ist. Die Vermutung besteht, dass hier jemand jemanden decken möchte.

Die #Stadtwerke Pforzheim rückte an die Einsatzstelle und nahm die Laterne außer Betrieb. Dazu wurde die Laterne stromlos gestellt und mithilfe einer Hebebühne das #LED Modul vom Masten entfernt.

Das hochwertige Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 €, die beschädigte Laterne wird auf ca. 3000 € geschätzt. Aufgrund der Lage vor Ort mussten mehrere Streifenwagen zur Unfallstelle anrücken. Die Polizei ermittelt nun, um die Persönlichkeit des Unfallfahrers festzustellen, desweiteren teilten die Augenzeugen mit, der Fahrer war vermutlich nicht nüchtern.

Vielen Dank für die Info über den Vorfall per WhatsApp und Telefon!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Wildunfall zwischen Ersinger Kreuz und Wilferdingen. Mercedes nach Zusammenstoß mit Tier nicht mehr fahrbereit, tödliches Ende für das Wildschwein

Mit zwei Streifenwagen ist die Polizei aktuell auf der Strecke zwischen Ersinger Kreuz und #Sperlingshof im Einsatz. Dort ereignete sich kurz nach 21:00 Uhr ein #Wildunfall.

Nach den ersten Informationen war ein Mercedesfahrer unterwegs aus Richtung Wilferdingen in Fahrtrichtung Pforzheim, als eine Horde Wildschweine unmittelbar vor seinem Fahrzeug die Fahrbahn querten. Leider wurde dabei ein #Wildschwein von dem Fahrzeug erfasst. Der Aufprall mit dem Tier war so stark, dass am Mercedes die Airbags ausgelöst wurden.

Während der Fahrer des Autos glücklicherweise unverletzt geblieben ist, kann das Wildschwein ums Leben. Das nicht mehr fahrbereite Auto muss nun abgeschleppt werden. Ein Jagdpächter kümmert sich nun um das getötete Tier. Fotos: Christian Kritzer

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!