Nordstadt

Es sah so aus, als ob sie wirklich brennen würde – die alte, seit Jahren verlassene an der Kreuzung und der () in der Pforzheimer . Aus den Öffnungen des Gebäudes trat Rauch aus, die Feuerwehr rückte an, Schläuche wurden ausgelegt und die Löschmaßnahmen wurden begonnen. Zum Glück sah es von Außen schlimmer aus, als es Im Inneren des verlassenen Gebäudes brannte geringe Menge , welches schnell gelöscht werden konnte. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 5€. Wer für das gesorgt hat, ist noch nicht bekannt, es ist jedoch nicht auszuschließen, dass Kinder gezündelt haben.

Die alte Waschanlage steht eigentlich an einer guter Stelle – sie ist gut mit dem Auto erreichbar, viele Fahrzeuge sind auf der Blücherstraße und der Zeppelinstraße unterwegs, seit mehreren Jahren ist die Anlage jedoch geschlossen.

Vielen Dank für die Info über den Vorfall per WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Ein neues wird die Stadt in der , am Kreisverkehr der mit der erbauen. Auf dem Areal, auf welchem sich derzeit ein größerer Parkplatz befindet, soll bis Ende März 2021 die Anlage fertiggestellt werden.

Die Lage des gewählten Standorts ist für eine Nutzung für und Freizeit durch Kinder und Jugendlich bestens geeignet, da nur in einer Himmelsrichtung Wohnbebauung mittelbar angrenzt. Auch städtebaulich will die Stadt Pforzheim mit der Anlage eine deutliche Aufwertung der seit Jahren brachliegenden Teilfläche des ehemaligen Güterbahnhofareals erreichen. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen des Sanierungsgebiets „Nordstadt II“. Die Baukosten werden zu 60 Prozent über das städtebauliche und soziale Bund-Länder-Sanierungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ gefördert, über das auch das Sanierungsgebiet finanziert wird.

Damit beim Ballspielen tatsächlich das Ball-Spielen und weniger das Ball-Holen im Mittelpunkt stehen kann, wird das Spielfeld mit einem umlaufenden Ballfang und einem eigens für erhöhten Dachnetz versehen.

Die Spielfläche soll aus bestehen und wird mit Korkgranulat verfüllt, um künftigen Auflagen zum Verbot von Mikroplastik schon jetzt gerecht zu werden. Rund um das Spielfeld laden acht Jugendsitzbänke zum Verschnaufen und Zuschauen ein. Begrünung durch Bäume, Hecken und Staudenbeete sorgen für eine natürliche räumliche Abgrenzung, verbessern das und spenden wertvollen Schatten.

Die Meinungen der Bevölkerung über den geplanten Bau gehen auseinander. Während einige die neue Anlage begrüßen, sind die Autofahrer eher mit dem Bau nicht einverstanden. Sie werfen ein, dass an der Kreuzung Hohenstaufenstraße/Gutenbergstraße (hinter #Lidl), quasi in unmittelbarer Nähe, sich ein Spielplatz befindet. Das Areal der schule verfügt ebenfalls über ein Spielfeld, welches von Kindern und Jugendlichen rege genutzt wird.

Das ausführende Unternehmen Garten-Moser (Reutlingen) beginnt am Montag, 12. Oktober, mit der Einrichtung der #Baustelle. Während der Bauzeit fallen auf der angrenzenden Parkfläche einige Stellplätze weg. Die Stadt Pforzheim bittet alle Halterinnen und Halter, ihre Fahrzeuge rechtzeitig zu entfernen. Pm/igm

 

Ein verletzter , drei beschädigte Fahrzeuge und 3000 € Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls gestern Nachmittag auf der in der .

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der befuhr gegen 17:30 Uhr ein Mercedes und ein Rollerfahrer die Hohenzollernstraße in östliche Richtung, als die Pkw Fahrer die Fahrspur wechselte und dabei mit dem daneben fahrenden Rollerfahrer kollidierte. Dabei kam der Rollerfahrer zu Sturz und verletzte sich. Auch wurde ein in Gegenrichtung geparktes Fahrzeug, vermutlich durch den Roller oder den Rollerfahrer beschädigt.  

Die Aussagen des Pkwfahrers und des Rollerfahrers sind derzeit nicht übereinstimmend, sodass hier weitere Ermittlungen der Polizei notwendig sind und der genaue Unfallhergang noch nicht geschildert werden kann.

Der verletzte Rollerfahrer wurde nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst in ein gefahren, sein Zweirad musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls war die Hohenzollernstraße in östliche Richtung vorübergehend nur einspurig befahrbar, für die Bergung des Rollers musste die Hohenzollernstraße in westliche Richtung vorübergehend gesperrt werden.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Zu einem großen musste die Feuerwehr gestern gegen 22:23 Uhr in die Anshelmstraße in die ausrücken. Gemeldet wurde ein Brand in einer Wohnung im vierten Obergeschoss.

Bei der Ankunft der schlugen aus dem Fenster der Wohnung bereits Flammen heraus, auch aus dem des Hauses neben an war bereits Feuer zu sehen. Am Anfang des Einsatzes bekam die Feuerwehr die Information, eine rollstuhlpflichtige Person würde sich eventuell noch in der Wohnung befinden. Vier Trupps suchten das Gebäude ab und leiteten die Brandbekämpfung im Innenangriff ein. Über zwei Drehleitern wurde die Löscharbeiten von außen unterstützt. Der erwähnte Rollstuhlfahrer konnte glücklicherweise bereits auf der Straße in Sicherheit vorgefunden werden.

Aufgrund der verwinkelten Bauweise und der fortgeschrittenen Brandausbreitung im Dach waren umfangreiche  Nachlöscharbeiten mit zahlreichen Atemschutztrupps erforderlich.

Aufgrund der immer noch hohen Temperaturen war der Einsatz für die Einsatzkräfte eine große körperliche Belastung. Die Brandbekämpfung haben ihr Bestes gegeben und gegen 22:48 Uhr konnte der Einsatzleiter "Feuer unter Kontrolle" melden.

Aufgrund des Feuers ist die Wohnung im vierten Obergeschoss leider nicht mehr bewohnbar, es ist ein großer Sachschaden entstanden. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr die ehrenamtlichen Abteilungen Brötzingen Weststadt, Eutingen und Büchenbronn, rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren in den Einsatz eingebunden.


Ehrenamtliche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr blieben auch über die Nacht vor Ort, bis 6:00 Uhr hielten die Feuerwehrleute eine Brandwache. Die Anshelmstraße ist derzeit im Abschnitt zwischen der Lindenstraße und der abschiebe Anstalt für den Verkehr gesperrt. Warum es zu dem Brand gekommen ist, ermittelt nun die .


Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02

Bei der Bahnunterführung zwischen der Güterstraße und dem ist mal wieder an Lkw stecken geblieben. Er schaffte es schon relativ weit, allerdings an der Steigung in Richtung ist es doch zu eng geworden. Normalerweise befreien sich die Lastwagen durch rückwärtiges herausfahren aus der Unterführung. Es kann in dem Bereich Luisenplatz derzeit zu einer Verkehrsstörung kommen!

Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Ein Großeinsatz in der sorgte gestern Abend für Aufmerksamkeit. Zahlreiche Streifenwagen eilten gegen 18:40 in die , die Polizisten rüsteten sich mit schusssicheren Westen, Helmen und Maschinengewehren. Die Salierstraße unweit des Pfälzer Platzes wurde abgesperrt.
 
Anwohner haben gesehen, wie zwei Männer auf dem eines Hauses mit einer hantieren und in Richtung eines Innenhofes zielten und möglicherweise geschossen haben.
 
Die Polizisten durchsuchten die Wohnung, haben aber keine Waffe gefunden. Dafür aber eine kleine Menge an . Auch war inzwischen nur einer der beiden Männer in der Wohnung.
 
Im Innenhof des Hauses fanden die Polizeibeamte eine beschädigte Fensterscheibe, es wird nun geprüft, ob die Beschädigung am Fenster von einem durch eine vorherige Schussabgabe entstanden ist.  Fotos: Waldemar Gress
 
Vielen Dank für die Info über den Vorfall per WhatsApp und Telefon!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Heute Nacht kam es in der vermutlich zu einer Brandstiftung, weshalb zwei Fahrzeuge brannten.

Gegen 1:00 Uhr wurden die Rettungskräfte darüber informiert, dass in der zwei Autos in Flammen stehen. Bei der Ankunft der Feuerwehr waren bereits meterhohe Flammen zu sehen, trotz den sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen wurde ein und ein vom Feuer so stark beschädigt, dass sie wohl nicht mehr zu reparieren sind.

Zeugen hatten drei dunkel gekleidete männliche Personen in der Nähe des Brandortes beobachtet, die mit den Fahrzeugbränden in Verbindung stehen könnten. Nach momentanem Ermittlungsstand der deutet der Brandverlauf auf Brandstiftung hin. Es entstand ein Sachschaden von ca. 40.000 €, trotz sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter noch nicht ermittelt werden.

Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, die Polizei unter 07231/ 186 4444 zu kontaktieren.
Aufgrund des Feuerwehreinsatzes war die Alemannenstraße für den Verkehr nicht durchgängig befahrbar. pm/igm

Die ist wieder auf der Suche nach einer vermissten älteren Person. Derzeit suchen die Kräfte vom Boden und aus der Luft im Bereich des Hauptfriedhofs und der nach einem älteren Opa, welcher gesundheitliche Probleme haben könnte. Seit gestern ist die Polizei in Pforzheim mit Personensuchen im Einsatz, so  suchte die Polizei im Bereich Niefern-Öschelbronn nach einer vermissten dementen älteren Oma.