Zerrenerstraße

Zu einem kuriosen Unfall auf der kam es gestern Abend kurz vor 18:00 Uhr.
Ein älterer Pkwfahrer kam unweit der Kreuzung mit der mit seinem nach rechts von der Fahrbahn ab, mähte einen Pfosten um, krachte gegen einen Blumenkübel und landete mit seinem Fahrzeug auf dem , nur wenige Zentimeter vor dem Schaufenster eines Geschäfts anhaltend.

Warum es zu dem gekommen ist, kann noch nicht gesagt werden, die Polizei ermittelt.
Glücklicherweise befanden sich auf dem Bürgersteig keine Fußgänger, sodass das Auto niemanden verletzt hat. Wäre ein Fußgänger in diesem Bereich, bestünde die Gefahr, er würde vom Fahrzeug gegen gedrückt und verletzt werden.

Da aufgrund des Blumenkübels die Fahrertür des Fahrzeugs nicht mehr aufgemacht werden konnte, half der alarmierte dem älteren Autofahrer, aus seinem Fahrzeug über die Beifahrertür auszusteigen. Er konnte zu Fuß in den Rettungswagen gehen und war äußerlich nicht verletzt. Kurze Zeit später fuhr ein Polizist das auf dem Bürgersteig stehende Fahrzeug rückwärts, um den Bürgersteig für die Fußgänger freizumachen.

Das nicht mehr fahrbereite Auto musste nach dem Unfall abgeschleppt werden, Mitarbeiter der technischen Dienste rückten anschließend an die Einsatzstelle, um den verschobenen Blumenkübel wieder zurecht zu rücken.

Der Zusammenstoß mit dem Blumenkübel hat wahrscheinlich das Auto gebremst, eventuell wäre das Fahrzeug ohne der Bremswirkung des Blumenkübel doch im Schaufenster des Geschäfts gelandet.


Vielen Dank für die Info über den Vorfall per WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!