Kraftstoff

Einen größeren Einsatz hatte die Freitagmorgen, als gegen 6:30 Uhr ein Lkw auf dem Autobahnparkplatz zwischen den Anschlussstellen Pforzheim Ost und Pforzheim Süd, genau gegenüber dem großen , also in Fahrtrichtung Stuttgart, seinen Dieseltank aufgerissen hat.

Der Polizei gab der -Fahrer an, auf der Fahrbahn des Parkplatzes war ein Lastwagen gestanden, weshalb der LKW-Fahrer diesem ausweichen musste, um durchfahren zu können. Dabei schrammte er mit seinem Kraftstofftank gegen eine Verkehrsinsel. Dabei wurde der Tank beschädigt, mehrere Steine der Insel wurden durch die Berührung mit dem Tank herausgerissen.

lief nun aus. Die Feuerwehr Pforzheim konnte weiteres Austreten vom Kraftstoff verhindern und hat die Einsatzstelle abgebunden, anschließend wurde der Kraftstofftank des Lastwagens von der Feuerwehr ausgepumpt, mehr als 500 l Diesel blieb zu dem Zeitpunkt noch im Tank.

Aufgrund des Vorfalls musste der kleine für den Verkehr gesperrt werden, glücklicherweise lief kein Diesel auf die Fahrbahn der Autobahn, sodass der Feuerwehreinsatz und die anschließenden Reinigungsarbeiten der Fahrbahn durch eine Fachfirma den Verkehr auf der nicht beeinflussten.

Der nicht mehr fahrbereite Lastwagen musste anschließend abgeschleppt werden. Geringe Mengen sind bei dem Vorfall in den Abfluss gelangt, nach den ersten Informationen konnte die Feuerwehr mit ihrem schnellen Eingreifen größeres verhindern, sodass die kleine Menge keine Gefährdung für die Umwelt darstellt. Dennoch war ein Mitarbeiter des Umweltamtes an der Einsatzstelle vor Ort.

Vielen Dank für die Info über den Vorfall über unseren Funk auf Zello!
Unsere Zugangsdaten für die kostenlose App bekommt ihr auf Nachfrage!