Seat

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch um 01:08 Uhr auf der BAB 8 zwischen den Anschlußstellen -West und .

Der 24-jährige Fahrer eines Leon war mit seinem 19-jährigen Bruder und einer 18-jährigen Beifahrerin in Richtung Karlsruhe unterwegs. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit berührte das Fahrzeug mit der linken Seite die Betongleitwand, die im dortigen Bereich als Fahrbahnteiler dient. Der Seat schleuderte, kam über alle drei Fahrstreifen nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Böschung, überschlug sich, rollte auf die Fahrbahn zurück und blieb schließlich auf dem liegen.

Der Fahrer und sein jüngerer Bruder wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die 18-jährige Beifahrerin verstarb noch an der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde als Totalschaden eingestuft.

 

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde in Absprache mit der Pforzheim ein
hinzugezogen. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen mussten für mehr als vier Stunden für die Unfallaufnahme und anschließende Fahrbahnreinigung voll gesperrt werden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Karlsruhe wurde auf dem linken Fahrstreifen
an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Die Autobahnpolizei Pforzheim hat die Sachbearbeitung des Unfalls übernommen und bittet um weitere Zeugenhinweise unter (07231) 125810. pm

Fünf verletzte Personen und ein hoher Sachschaden sind die
Bilanz zweier Verkehrsunfälle, die sich am Donnerstagnachmittag nahezu
zeitgleich auf der Autobahn in Fahrtrichtung ereigneten.

Nach ersten Erkenntnissen geschah der erste Unfall gegen 16:10 Uhr beim
Fahrstreifenwechsel, wenige Meter vor der Anschlussstelle . Ein
49-jähriger Audi-Fahrer beabsichtigte, auf die mittlere Fahrspur zu wechseln und
übersah hierbei einen Seat, welcher mit zwei Frauen besetzt war. Es kam zur
Kollision und die beiden Fahrzeuge wurden nach links in die Mittelleitplanke
gelenkt. Hierbei wurde neben dem Lenker des Audi auch die 24-jährige Fahrerin
des beim Unfall leicht verletzt. Ihre 21-jährige Beifahrerin trug ebenfalls
Verletzungen davon und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden
beläuft sich auf rund 18 000 Euro.

Ein paar hundert Meter dahinter befuhr nahezu zeitgleich eine Ford-Fahrerin den
linken Fahrstreifen als eine vor ihr fahrende Fahrerin eines
verkehrsbedingt abbremsen musste. Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr die
Fahrerin des auf den Audi auf. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Audi
und wurde zunächst nach links gegen eine Betonleitwand gelenkt. Von dort wurde
das Fahrzeug wieder nach rechts abgewiesen, wo es mit dem Lkw eines 32-Jahre
alten Mannes kollidiert. Bei diesem Unfall wurden beide Pkw-Fahrerinnen leicht
verletzt. Weiterhin beschädigten umherfliegende Fahrzeugteile einen Pkw
auf der Gegenfahrbahn.

Die Autobahn A8 war in Fahrtrichtung Stuttgart ab 16:20 Uhr zunächst voll
gesperrt. Gegen 17:30 Uhr konnte der Verkehr dann über den rechten Fahrstreifen
und die Standspur gelenkt werden. Gegen 18:00 Uhr hatte sich ein von rund
zwölf Kilometern gebildet. pm

Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!