Hohenzollernstraße

Ein verletzter , drei beschädigte Fahrzeuge und 3000 € Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls gestern Nachmittag auf der in der .

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der befuhr gegen 17:30 Uhr ein Mercedes und ein Rollerfahrer die Hohenzollernstraße in östliche Richtung, als die Pkw Fahrer die Fahrspur wechselte und dabei mit dem daneben fahrenden Rollerfahrer kollidierte. Dabei kam der Rollerfahrer zu Sturz und verletzte sich. Auch wurde ein in Gegenrichtung geparktes Fahrzeug, vermutlich durch den Roller oder den Rollerfahrer beschädigt.  

Die Aussagen des Pkwfahrers und des Rollerfahrers sind derzeit nicht übereinstimmend, sodass hier weitere Ermittlungen der Polizei notwendig sind und der genaue Unfallhergang noch nicht geschildert werden kann.

Der verletzte Rollerfahrer wurde nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst in ein gefahren, sein Zweirad musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls war die Hohenzollernstraße in östliche Richtung vorübergehend nur einspurig befahrbar, für die Bergung des Rollers musste die Hohenzollernstraße in westliche Richtung vorübergehend gesperrt werden.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Die Pforzheim musste gestern Abend zu einem Wohnhaus in die in die Nordstadt ausrücken, nachdem dort ausgetreten ist.

In einer der Wohnungen klagte der Bewohner nach starkem Gasgeruch, woraufhin er die Feuerwehr alarmierte. Die ausgedrückten Einsatzkräfte führten Messungen durch und konnten schnell feststellen, dass der Auslöser eine undichte Gaskartusche ist.
Die Feuerwehrleute brachten die Gaskartuschen ins Freie und begannen mit der Belüftung des Hauses, damit die Wohnung und das Haus gasfrei wird.

Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall keine verletzt und es ist kaum ein Schaden entstanden, die Bayernstraße musste allerdings zwischen der und der für den Verkehr gesperrt werden.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Von Samstag bis Montagmorgen haben Polizisten in
sechs alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Am Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, war ein 56-jähriger Ford-Fahrer mit fast zwei
Promille auf der Straße unterwegs, als er von Polizeibeamten angehalten
wurde. Neben einer Blutentnahme erfolgte die Abnahme seines Führerscheins.

Circa 2 Stunden später wurde eine 41-jährige Smart-Fahrerin in der
mit mehr als einem Promille gestoppt. Nach einer Blutentnahme
musste auch sie ihren Führschein abgeben.

Bei einer Kontrollstelle in der am Sonntagabend wurden zwei
alkoholisierte Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Ein Alkoholvortest bei einem
43-jährigen BMW-Fahrer ergab fast 2,5 Promille. Die 40-jährige Lenkerin eines
Smarts hatte laut Alkoholtest mehr als 1,5 Promille. Auch sie mussten zunächst
einmal ihre Führerscheine abgeben.

Ebenfalls am Sonntagabend fuhr ein 33-jähriger VW-Fahrer auf einem
Tankstellengelände Im rückwärts auf ein geparktes Auto. Der Mann
pustete bei einem polizeilichen Alkoholtest mehr als ein Promille, so dass auch
er vorerst seinen Führerschein abgeben musste. Durch den Unfall entstand ein
Sachschaden von ungefähr 1.500 Euro.

Schließlich führten Polizeibeamte am frühen Montagmorgen eine Verkehrskontrolle
durch, bei der ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer in der mit fast
2,5 Promille angehalten wurde. Pm

Danke für die Info über den Einsatz in der Calwerstr per WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/459 179 02!