Rauchmelder

Gegen 22.15 Uhr geriet ein Wohnhaus In Neuenbürg-, in der Hauptstraße in Brand. Das Feuer brach in einer Scheune
aus, die mit dem Wohnhaus baulich verbunden ist. Das Feuer breitete sich über den Dachstuhl aus und griff auf das Wohnhaus über.

Durch einen wurden die drei Bewohner des Hauses gewarnt. Sie konnten das Gebäude rechtzeitig
verlassen. Die Ursache des Brandes dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt an einem elektrischen Gerät oder an einer Stromleitung gewesen sein. Durch den wurde das Haus schwer beschädigt. Es ist derzeit
nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Euro betragen.  Die dreiköpfige Familie, die das Haus bewohnte, kam bei Bekannten unter.

Während der Löscharbeiten mussten auch zwei angrenzende Wohnhäuser evakuiert werden. pm