Autobahn

Die wird heute Abend ab 22 Uhr zwischen den Anschlussstellen -West und Karlsbad bis Sonntag 8 Uhr gesperrt werden müssen. Eine neue Geh- und Radwegbrücke nahe der Anschlussstelle Pforzheim-West wird über der Autobahn installiert. Zuvor wurde die alte abgerissen. Die neue Stahlbrücke wurde im Herstellerwerk vormontiert und wurde seit Mitte September auf dem Montageplatz bei zusammengebaut. In dieser Woche wurden die Baustellenstöße mit Korrosionsschutz versehen, die Geländer montiert und die Schwingungstilger eingestellt.

Die Installation der Brücke wurde bewusst auf die Nachtstunden gelegt, um so wenig Verkehrsteilnehmer durch die Autobahnsperrung zu beeinträchtigen.


Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Ein nahe der kurz vor 11 Uhr sorgte für einen Stau auf der B10 in Fahrtrichtung Niefern. Nach ersten Informationen fuhren ein und ein PKW von der Autobahn aus Richtung Karlsruhe bei der Anschlussstelle Pforzheim-Ost ab und wollten beide an der Kreuzung mit der B10 nach links in Richtung Niefern abbiegen. Dabei kam es beim Abbiegevorgang mit dem Zusammenstoß mit dem Lastwagen. In Folge schob der Lastwagen den PKW mehrere Meter vor sich hin, bis der Lastwagenfahrer schließlich auf den Unfall aufmerksam wurde und sein Fahrzeug stoppte.

Ob der beim Abbiegevorgang den LKW geschnitten hat, ist derzeit noch nicht bekannt, fest steht, dass der Ford sich im toten Winkel des Lastwagens befand und der LKW-Fahrer ihn folglich nicht sehen konnte.

Der Fahrer des Fords wurde bei dem Unfall verletzt, er kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 €. Nach der Unfallaufnahme konnte der Lastwagen seine Fahrt fortsetzen, der Ford musste abgeschleppt werden.

Aufgrund des Unfalls war die einzige Fahrspur der in Richtung blockiert, der Verkehr in Richtung Niefern musste über den Kreuzungsbereich vor der Anschlussstelle den Unfall umfahren, was für einen Stau aus Richtung und sorgte. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Der tote Winkel an Lastwagen ist eine gefährliche Sache. Der Lastwagenfahrer kann in diesem Bereich die Menschen und die Verkehrsteilnehmer nicht sehen. Es ist ratsam, in Abbiegevorgängen hohen und langen Fahrzeugen genug Platz zu lassen. Durch den toten Winkel, aber auch wegen des Ausscherens der langen Fahrzeuge wie LKW oder Bus, kann es leicht in so einer Situation zu einem Unfall kommen!

Danke für die Info über den Unfall über unseren Funk auf Zello!
Deinen eigenen kostenlosen Funkaccount kannst Du hier beantragen:  https://forms.gle/AjtLu14xQnKZm7986

Auf die zwischen die Anschlussstellen Ost und Pforzheim Nord mussten am Montag früh der Rettungskräfte ausrücken, als es in Fahrtrichtung Karlsruhe zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorrades gekommen ist.


Nach den ersten Informationen befuhr ein 35-jähriger Autofahrer gegen 4:30 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung , als er offenbar den Fahrstreifen wechselte.

Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen kam in der Folge der zu Sturz, ohne dass sich die beiden Fahrzeuge berührt hatten. Dabei wurde der schwer verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gefahren. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.


Da Hinweise darauf vorlagen, dass der Kradfahrer unter unterwegs war, wurde ihm eine Blutprobe genommen. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

 

Zu einer vorübergehenden Sperrung der in Fahrtrichtung zwischen Ost und Nord musste die eingreifen, nachdem gegen 12:00 Uhr es mal wieder zu einem Auffahrunfall gekommen ist.

Ein aus ist auf einen Post Sprinter aufgefahren. Dabei wurden insgesamt drei Personen verletzt: aus dem Wohnmobil verletzte sich die Mutter und ein Kind, aus dem Postsprinter verletzte sich der Fahrer. Alle drei Personen wurden mit dem Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, während die Polizei den Unfall aufgenommen hat.

Besonders traurig ist der Unfall für den Subunternehmer der Deutschen Post, welcher seinen Sprinter erst kürzlich für 25.000 € gekauft hat und das nagelneue Fahrzeug jetzt kaputt ist.

Aufgrund des Unfalls musste die Polizei die vorübergehend sperren, nach der Unfallaufnahme und Versorgung der verletzten Personen konnte die rechte Spur der Autobahn für den Verkehr in Richtung Karlsruhe freigegeben werden.
Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Sperrung der Autobahn hat für längeren Rückstau aus Richtung Stuttgart gesorgt.
 
Vielen Dank für die Info über den Unfall per Telefon!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Glück im Unglück hatte gestern ein Autofahrer aus dem Landkreis , als er bei auf die mit seinem Auto auffahren wollte.

Gegen 11:15 Uhr beabsichtigte der Autofahrer, die Autobahn bei Pforzheim in Fahrtrichtung aufzufahren, dabei nahm er die Vorfahrt eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lastwagen und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Äußerlich hat der den quer gestellt und eventuell sogar einige Meter bis zu seinem Stillstand mitgeschleift.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner verletzt, nach der Unfallaufnahme konnte der Lastwagenfahrer seine Fahrt fortsetzen, der Audi musste allerdings abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 €. Weil aufgrund des Unfalls die rechte Spur der Autobahn gesperrt werden musste, entstand ein Rückstau von ca. 7 km Länge.

Vielen Dank für die Info über den Unfall per WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!