Großbrand bei der Firma Alba – Stundenlanger Einsatz für mehr als 100 Helfer

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte schlugen bereits aus der Halle Flammen heraus. Nach den ersten Löschmaßnahmen konnte das Feuer von außen beseitigt werden, während der Inhalt der Halle im Inneren in voller Ausdehnung brannte. Zahlreiche Rettungskräfte wurden zu der Brandstelle alarmiert. Es galt die Ausbreitung des Feuers auf benachbarte Hallen zu verhindern, da dort unter anderem Gefahrstoffe gelagert wurden. Die Feuerwehr Pforzheim konnte das Übergreifen des Feuers verhindern.

In der brennenden Halle lagerten Kartonagen und Papier, welche zum Teil zu Ballen gepresst wurden, erzählten mir die Mitarbeiter des Unternehmens vor Ort.

Die Halle konnte nicht mehr gerettet werden. In kürzesten Zeit stand das Gebäude in Vollbrand. Über 100 Feuerwehrleute sind immer noch dabei, das Feuer zu löschen, unterstützt von THW. Das Deutsche Rote Kreuz kümmert sich um die Einsatzkräfte mit Verpflegung.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung über die Katastrophenschutzapps angewiesen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Rauch zog mit dem Wind in Richtung Birkenfeld, war jedoch fast aus ganz Pforzheim zu sehen.

Die Bundesstraße 294 zwischen Birkenfeld und Pforzheim musste aufgrund des Einsatzes in beide Richtungen gesperrt werden. Auch die Bahnlinie in diesem Bereich wurde für den Zugverkehr gesperrt. Um noch mehr Wasser an der Einsatzstelle zu haben, verlegte die Feuerwehr Wasserschläuche quer durch die Eisenbahnlinie.

Das Feuer ist seit ca. 16:30 Uhr unter Kontrolle, der Einsatz läuft jedoch noch. Es sind umfangreiche Rest- und Nachlöscharbeiten notwendig.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar