Flächenbrand auf der A8 zwischen Pforzheim-West und Karlsbad

Gegen 18:23 Uhr erreichten die Leitstelle Notrufe von der Autobahn. Die Verkehrsteilnehmer teilten mit, es würde eine größere Fläche neben der Autobahn brennen, was auch für eine starke Rauchentwicklung im Bereich der A8 sorgte.

Die Kameraden der Feuerwehr Pforzheim machten sich unverzüglich auf den Weg und konnte den Flächenbrand zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Karlsbad in Fahrtrichtung Karlsruhe schnell erreichen.

Erste Überprüfung ergab, dass insgesamt eine Fläche von 30 × 10 m rechts neben der Autobahn brannte.
Dank eines schnellen Eingriffs der Feuerwehrleute konnte der Brand in kürzester Zeit gelöscht werden. Somit wurde die Ausbreitung des Feuers auf eine größere Fläche verhindert. Nachdem das Feuer aus war, waren noch nach Löscharbeiten erforderlich, um sicher zu sein, dass keine Glutnester oder übersehene Feuerstellen sich im Bereich befinden.

Aufgrund des Brandes und der starken Rauchentwicklung kam es auf der Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe zu einer Verkehrsstörung. Der Verkehr konnte jedoch die Einsatzstelle mit geringer Geschwindigkeit und viel Vorsicht passieren. In der trockenen Zeit passiert es schnell, dass ein Feuer ausbricht und schnell große Flächen beschädigt. Das Deutsche Wetterdienst stuft die Waldbrandstufe im Bereich Pforzheim auf Stufe drei, was eine mittlere Gefahr bedeutet. Diese Stufe wird auch in den nächsten Tagen beibehalten oder bei Bedarf erhöht werden.

Die Feuerwehr Pforzheim war mit fünf Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort, zwei Streifen der Autobahnpolizei sicherten die Einsatzstelle ab. Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar