Verbotenerweise gewendet – Unfall in der „Blitzerkreuzung“ sorgt für Verkehrschaos im Feierabendverkehr

Für starke Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt sorgte ein Wendevorgang heute Nachmittag.
Nach den ersten Informationen war ein Mercedesfahrer unterwegs auf der Goethestraße in Fahrtrichtung Norden, als der Fahrer gegen 17:30 Uhr verbotenerweise im Kreuzungsbereich mit der Zerrenerstraße wenden wollte.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem in Fahrtrichtung Oststadt fahrenden Ford.
Der Unfall war so stark, dass beide Fahrzeuge massiv beschädigt wurden, glücklicherweise sich aber niemand ernst verletzt hatte.

Der Unfallverursacher verletzte sich leicht an seinem Arm. Die Verletzung war so leicht, dass er nicht behandelt werden musste. Der Fahrer von dem Ford wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Aufgrund der im Kreuzungsbereich stehenden Fahrzeuge kam es jedoch im Feierabendverkehr zu einem großen Stau aus allen Fahrtrichtungen und genervten Autofahrer. Während die Polizei den Unfall aufgenommen hatte und der Mitarbeiter von Abschleppdienst die ausgelaufene Betriebsstoffe abstreute sowie die Trümmerteile auf sammelte, war von allen Seiten ein Hupkonzert zu hören. Die Autofahrer konnten es nicht erwarten, die Kreuzung so schnell wie möglich zu passieren und haben völlig vergessen, dass die Abbieger vor ihnen den Gegenverkehr durchlassen müssen.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar