Freitag Nachmittag bei Engelsbrand: Oldtimer-Fahrer weicht Fuchs aus und fährt den Abhang herunter.

Glück im Unglück hatten alle Beteiligte bei einem Vorfall am Freitagnachmittag im Bereich Engelsbrand.
Nach den ersten Informationen war ein Autofahrer mit seinem Oldtimer unterwegs auf der Strecke zwischen Engelsbrand in Fahrtrichtung B294, als ein junger Fuchs unmittelbar vor dem Mercedes die Straße überquerte.

Geistesgegenwärtig wich der Autofahrer dem Jungtier aus. Der 52-jährige Oldtimer kam von der Straße ab und fuhr einen Abhang herunter.

Weder das Tier noch der Fahrer wurden bei dem Vorfall verletzt. Allerdings schaffte der Wagen aus eigener Kraft nicht mehr aus der Misere heraus. Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Wagen gegen das weitere Abrutschen.

Ein Abschleppunternehmen wurde gerufen und zog den Oldtimer mit einer Seilwinde wieder auf die Straße.

Glücklicherweise stoppte der im Jahre 1970 produzierter Oldtimer nur wenige Zentimeter vor einem Baum, sodass von außen keine Beschädigungen sichtbar gewesen sind.

Der ältere Oldtimer-Besitzer, welcher schon viele Jahre den Mercedes 260 SE pflegt, hat sich jedoch entschieden, seinen Wagen dennoch in eine Werkstatt zu fahren, um etwaige Beschädigungen auszuschließen.

Aufgrund des Unfalls und der Bergung des Fahrzeugs musste die Strecke zwischen Engelsbrand und der B294 in beide Richtungen gesperrt werden. Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar