Schwerer Motorradunfall zwischen Birkenfeld und Neuenbürg – B294 musste mehrere Stunden gesperrt bleiben

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers kam es heute Morgen im Enzkreis zwischen Birkenfeld und Engelsbrand.

Nach den ersten Informationen der Polizei war gegen 8:42 Uhr ein Motorradfahrer mit Pforzheimer Kennzeichen mit seiner Maschine unterwegs auf der B 294 aus Richtung Birkenfeld in Fahrtrichtung Neuenbürg, als ihm entgegenkommend aus Richtung Neuenbürg ein Pkw mit Stuttgarter Kennzeichen gekommen ist.

An dem Abzweig der B 294 und der Zeppelinstraße ist der Pkw-Fahrer nach links in die Zeppelinstraße abgebogen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer, welcher nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und gegen das Heck des Pkw prallte.

Während der Autofahrer bei dem Verkehrsunfall unverletzt geblieben ist, wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Zur weiteren Behandlung seine Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gefahren.

An dem Motorrad entstand vermutlich ein Totalschaden, auch der Pkw wurde so stark beschädigt, dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten.

Aufgrund des Unfalls musste die B294 für lange Zeit für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt werden. Nach der Unfallaufnahme und Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste eine Fachfirma die Fahrbahn reinigen, weil Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Erst gegen 11:45 Uhr wurde die Bundesstraße für den Verkehr wieder freigegeben.

Schreibe einen Kommentar