Schwerer Unfall zwischen Huchenfeld und Pforzheim – Opel kommt in Kurve auf die Gegenfahrbahn und stößt mit einem Fahrschulauto zusammen

Nach den ersten Informationen der Polizei war ein 27-jähriger #Opel-Fahrer gegen 20:30 Uhr unterwegs aus Richtung Huchenfeld in Fahrtrichtung Pforzheim, als er in der scharfen Rechtskurve aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam und gegen entgegenkommendes Fahrschulauto prallte.


Anwohner von Huchenfeld berichteten, sie hörten einige Sekunden lang die Reifen quietschen, bevor sie den Aufprall gehört haben. Vermutlich handelte es sich jedoch nicht um einen Bremsmanöver, sondern das Auto driftete sprichwörtlich in der Kurve aufgrund der hohen Geschwindigkeit.

Während der Opel nur mit dem Fahrer besetzt war, saßen im Fahrschulauto zwei Personen, der 58-Jährige Fahrlehrer am Steuer und ein 25-Jähriger Fahrschüler auf dem Beifahrersitz.

Der Aufprall war so stark, dass vom Fahrschulauto das Vorderrad abgerissen wurde. Der Jeep wurde gegen die Leitplanke gedrückt.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der unfallverursachende Opel-Fahrer schwer verletzt, die Insassen des Fahrschulautos wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Zur Untersuchung der Verletzungen mussten alle Unfallbeteiligten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Aufgrund des Unfalls musste die Strecke zwischen Huchenfeld und Pforzheim in beide Richtungen gesperrt werden. Nach der Unfallaufnahme mussten die nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe auf die Fahrbahn im Kurvenbereich ausgelaufen sind, musste die Straße durch eine Fachfirma gereinigt werden. Dazu war eine Sperrung der Straße bis ca. 22:45 Uhr erforderlich.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar