Wimsheim gestern: LKW befährt Feldweg, touchiert einen Baum und bleibt stecken

Möglicherweise folgte er seinem Navi. Fest steht, dass gestern Mittag ein LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug in Wimsheim stecken geblieben ist. Der Laster fuhr auf einen Feldweg in der Nähe der Daimlerstraße ein und kam nicht mehr weiter. Der Lkw touchierte einen Baum und blieb stecken, ohne die Möglichkeit zu haben, aus der misslichen Lage herauszukommen.

Der Lastwagenfahrer informierte selbstständig einen Abschleppdienst, welcher den Lastwagen auf eine befestigte Straße brachte. Eine Streife der Polizei war vor Ort, um sich um den Schaden zu kümmern. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, die Höhe eines etwaigen Sachschadens wird derzeit noch geklärt.

Immer wieder passiert es in der Umgebung, dass die Fahrzeugführer ihrem Navi blind vertrauen und in Sackgassen oder unbefestigte Straßen reinfahren, aus welchen sie nicht mehr herauskommen. Die meisten Verkehrsteilnehmer bleiben in Pforzheim unter der Brücke am Luisenplatz hängen, weil sie die Höhenschilder ignorieren und gegen die Brücke stoßen. Dies hat die Stadt bereits veranlasst, die Warnschilder noch deutlicher anzubringen, um weitere stecken gebliebene Laster zu verhindern.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902
Nicht vergessen: Ihr könnt mich über Facebooknachrichten nicht erreichen. Am besten erreicht ihr mich, wenn  ihr mir eine kurze WhatsApp Nachricht schreibt 😉

Schreibe einen Kommentar