Nur kurze Flucht bei Keltern: 23-Jähriger verstößt gegen Verkehrsregeln, liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und fliegt anschließend von der Fahrbahn ab

Nicht lang lieferte sich ein junger Autofahrer gestern eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei im Bereich Keltern. Gegen 19:05 Uhr sollte der 23-Jährige angehalten werden, weil er mit seinem Volkswagen einer Verkehrsstraftat beschuldigt wurde.

Der 23-Jährige jedoch gab Gas und versuchte, den verfolgenden Streifenwagen abzuhängen und abzuhauen. Nur wenige Minuten später, bei der Einmündung auf die L562 wollte der junge Fahrer nach links abbiegen, seine Fahrtkünste reichten jedoch nicht mehr aus – weil er zu schnell war, flog er mit dem Auto von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Graben und schließlich stoppte ein Baum seine Flicht.

Der 23-jähriger konnte rasch von der Polizei gefasst werden. Er wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Aufgrund der Gesamtumstände wurde sein Fluchtauto beschlagnahmt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000€. Jetzt muss der junge Fahrer mit einer Anzeige und fahrerlaubnisrechtlichen Maßnahmen rechnen. Aufgrund des Unfalls war eine Spur der L562 für den Verkehr gesperrt.

 Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.