Erneut Unfall im Kreisverkehr zwischen Ispringen und Göbrichen – wieder Auto gegen die Leitplanke gefahren

Wer die Strecke zwischen Pforzheim und Eisingen oder zwischen Ispringen und Göbrichen heute Morgen gefahren hat, hat sicherlich mitbekommen, dass die Leitplanke beim Kreisverkehr zwischen Ispringen und Göbrichen an der üblichen Stelle wieder beschädigt ist.

An der üblichen Stelle sage ich, weil gefühlt drei bis fünf Mal im Jahr im Kreisverkehr zwischen Ispringen und Göbrichen Fahrzeuge gegen die Leitplanke fahren.

So war es auch gestern Abend  kurz vor 20:00 Uhr. Nach ersten Informationen war ein Autofahrer unterwegs aus Ispringen und wollte den Kreisverkehr passieren. Dabei kam das Auto aufgrund vermutlich einer nicht angepassten Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke, welche das Fahrzeug aufgefangen hatte.

Unmittelbar nach dem Unfall hat das Auto angefangen zu rauchen, der Autofahrer konnte noch vor der Ankunft der Feuerwehr die Lage unter Kontrolle bringen, sodass keine Löschmaßnahmen notwendig gewesen sind. Allerdings musste der Kreisverkehr in Fahrtrichtung Göbrichen und Eisingen aufgrund der stehenden Feuerwehrfahrzeuge vorübergehend gesperrt werden, wodurch es zu einer Staubildung aus allen vier Fahrtrichtungen gekommen ist. Nachdem die Feuerwehr abgerückt ist, konnte der Verkehr den Kreisverkehr wieder passieren und die Verkehrsstörung löste sich auf.

Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde abgeschleppt. Erfahrene Polizeibeamten erzählten, in den neunziger Jahren gab es diesen Kreisverkehr noch nicht. Er wurde gebaut, um die Verkehrssituation an der damals genannten „Todeskreuzung von Eisingen“ zu entspannen. Als dieser Streckenabschnitt noch eine Kreuzung gewesen ist, kam es zu mehreren tödlichen Unfällen jedes Jahr. Erst nach dem der Kreisverkehr gebaut wurde, haben die tödlichen Unfälle aufgehört, allerdings passieren auf dieser Kreuzung regelmäßig die Unfälle. In der Vergangenheit haben mir schon mehrere Verkehrsteilnehmer erzählt, ihr Auto sei regelrecht weggerutscht und sie konnten es nicht mehr lenken und sind dann gegen die Leitplanke gefahren, man hätte damit nicht gerechnet. Und auch gestern war die Fahrbahn im Kreisverkehr feucht, was eventuell zu diesem Verkehrsunfall beisteuerte.

Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nicht verletzt. Die Verkehrspolizei kümmerte sich um die Unfallaufnahme und die Absicherung der Unfallstelle.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.