Verkehrswidrig nach links abgebogen – Seinen PKW und Auto der Polizei nach Unfall in der pforzheimer Nordstadt fahruntauglich gemacht

Weil ein Verkehrsteilnehmer in der Pforzheimer Nordstadt verkehrswidrig nach links abgebogen ist, hatte einen Verkehrsunfall verursacht und machte sein Fahrzeug sowie ein Fahrzeug der Polizei fahruntauglich.

Nach den ersten Informationen kam es auf der Hohenzollernstraße unweit der Kreuzung mit der Heinrich-Wieland-Allee gegen 0:20 Uhr zu dem Unfall. Nach ersten Informationen kam der Fahrer eines Peugeot aus der Zähringerallee und ist nach den ersten Erkenntnissen verkehrswidrig nach links in die Hohenzollernstraße abgebogen. Verkehrswidrig, weil der Verkehr aus der Zähringerallee nur nach rechts in die Hohenzollernstraße abbiegen darf. Da der Peugeot Karlsruher Kennzeichen hatte, vermute ich, dass der Fahrer über die Heinrich-Wieland-Allee zu Autobahn gelangen wollte.

Zeitgleich kam ein Fahrzeug der Diensthundestaffel der Polizei nach den ersten Erkenntnissen aus der Heinrich-Wieland-Allee und ist nach links in die Hohenzollernstraße in Fahrtrichtung Nordstadt abgebogen. Nach der Spurenlage versuchte die Fahrerin des Polizeifahrzeugs durch Ausweichen nach links den Unfall zu vermeiden, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen ist.

Bei dem Unfall hat sich der Fahrer des Peugeot leicht verletzt. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den Verletzten, welcher nach der Behandlung an der Unfallstelle verbleiben konnte. Die Polizeibeamtin wurde bei dem Unfall nicht verletzt, ebenso wie die zwei Diensthunde, welche sich in ihrem Fahrzeug befunden haben.

Zu Unfallaufnahme musste die Hohenzollernstraße zwischen der Kreuzung mit der Heinrich-Wieland-Allee und der Pfälzer Straße in beide Richtungen gesperrt werden. Bei der beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Diensthundeführerin der Polizei konnte mit den zwei Diensthunden ihren Dienst fortsetzen, nachdem sie das Einsatzfahrzeug gegen ein fahrbereites umgetauscht hatte.

Ob der Polizeiwagen mit Sonderrechten unterwegs war, wird derzeit noch ermittelt. Sobald ich dazu Informationen habe, werde ich den Beitrag aktualisieren.Vielen Dank für die Info über WhatsApp!Ihr erreicht mich unter wa.me/+4917645917902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.