Große Polizeikräfte gestern Nachmittag durch Pforzheim und Mühlacker unterwegs – ein Personentreffen zwischen Sternenfels und Leonbronn war der Grund

Etliche durch #Pforzheim und #Mühlacker fahrende Polizeifahrzeuge sorgten gestern Nachmittag für Verunsicherung. Normalerweise sieht man so viele Fahrzeuge auf einmal selten. Einen kurzen Halt gab es an der alten Ziegelei in Mühlacker, was auch in Mühlacker für Verunsicherung sorgte.

Die vielen Kräfte der Polizei waren gegen 17 Uhr unterwegs zu einem Grundstück zwischen #Sternenfels und #Leonbronn. Die Polizei erreichte die Meldung, eine große Anzahl an Personen würden sich auf dem Grundstück treffen, dabei werden weder die Atemschutzmasken getragen, noch halten sich die Personen an die Mindestabstände.

Die erste Streife, welche vor Ort gewesen ist, stieß auf unkooperative Personen, sodass Verstärkung gerufen worden ist. Nach der Ankunft weiterer Einsatzkräfte beruhigte sich die Lage vor Ort.

Bei rund 25 erwachsenen Personen wurden die Personalien aufgenommen, weil sie weder eine Maske getragen haben, noch sich an die Abstandsregeln hielten und somit gegen die Coronaverordnung verstoßen haben. Desweiteren waren zahlreiche Kinder auf dem Grundstück, welche ebenfalls weder eine Maske trugen, noch einen Abstand zu anderen Personen gehalten haben.

Personen, welche sich nicht an die Coronaverordnung halten wollten, bekamen von der #Polizei einen Platzverweis ausgesprochen. Das Treffen schien geplant worden zu sein. Es waren Fahrzeuge mit Kennzeichen aus Pforzheim und #Karlsruhe vor Ort. Ein Unternehmen aus Ludwigsburg war sogar mit drei Firmenfahrzeugen auf dem Grundstück und musste anschließend die Örtlichkeit verlassen.

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.