Zuerst Aufbruch der Kassenautomaten im Parkhaus, einige tage später gefundene Geldkassetten in der Nagold? Besteht ein Zusammenhang?

Es ist nun eine Woche her, als in der Nacht von Freitag auf Samstag letzter Woche unbekannte mehrere Kassenautomaten in einem #Parkhaus in der #Deimlingstraße aufgebrochen haben.
Bei dem #Aufbruch der Automaten, der zwischen 1:45 und 2:10 Uhr passierte, wurde Bargeld im Wert von 2200 € entwendet.
Einige Tage später, am Mittwoch, rückte die #Feuerwehr zur #Nagold in der Nähe vom Kulturhaus #Kupferdächle aus, um der Polizei zu helfen, Kisten aus Metall aus dem Fluss zu bergen. Mithilfe eines Schlauchboots konnten sechs Geldkassetten aus dem Fluss entnommen werden.
Ich habe diesen Artikel mehrere Tage hingehalten und mich täglich bei der #Polizei erkundigt, ob die im Fluss gefundenen Metallkisten zum Einbruch im Parkhaus gehören, bis gestern Mittag liefen die Ermittlungen noch, sodass noch keine Auskunft dazu gegeben werden konnte.
Aus eigener Erfahrung und nach Rücksprache mit meinen Technikerkollegen sind wir uns einig, dass es sich bei den in der Nagold gefundenen Metallkisten um Geldkassetten handelt, wie sie auch in einem Kassenautomaten eines Parkhauses installiert sein können. Da von der Polizei noch keine offizielle und konkrete Aussage getätigt werden konnte, handelt es sich hier um unsere private Meinung, basierend auf unserer Tätigkeit als Techniker für Automaten. Die Vermutung liegt nahe, dass die Geldkassetten nach dem Aufbruch der Kassenautomaten geöffnet und das Bargeld herausgenommen wurde, anschließend erledigten sich der oder die Täter der Kisten, indem sie sie in den Fluss geworfen haben. Fotos: Waldemar Gress

Vielen Dank für die Info über WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/ 459 179 02!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.